banner
  
 
DE EN
Startseite  
Orte und Termine  
Simferopol  
Odessa  
Jalta  
St. Petersburg  
Reiseversicherung  
Beratung und Buchung  
Feedback von Teilnehmern  
Verweise  
Über uns  
Impressum  
AGB  
Sitemap  
 
   ^^ >> PRINT

Sommerschule Russisch am Baikalsee

Erstmalig in 2012 bieten wir vom 18.08. bis 01.09.2012 die Sommerschule Russisch am Baikalsee an. Verbinden Sie außergewöhnliche Naturerlebnisse mit Landeskunde und Russisch­unterricht in Irkutsk, auf der Insel Olchon und im Baikal-Dorf Bolshoe Goloustnoe.

Der Unterricht der Sommerschule Russisch ist sehr praxisorientiert. Er findet an allen Reisetagen statt, an Transfertagen abends bzw. morgens. Die Themen sind interessant und vielseitig, und die Stunden finden auch außerhalb des Klassenraumes statt: bei gutem Wetter mitunter in der Natur, bei einem Stadtrundgang oder integriert z.B. in einen Kochkurs oder vergleichbare Aktivitäten. So haben Sie reichlich Gelegenheit, Sprachpraxis und Hörverstehen anzuwenden und auszubauen. Die Unterkunft in der Gastfamilie in Irkutsk bietet zusätzlich Gelegenheit zum Sprechen.

Irkutsk ist mit seinen angesehenen Museen und einer Vielzahl von Theatern ein kulturelles Zentrum Sibiriens. Die Universitäts­stadt mit mehr als 500.000 Einwohnern liegt am Fluss Angara, ca. 70 km vom südwestlichen Ende des Baikalsees entfernt. Sie erreichen Irkutsk, den Ausgangspunkt Ihrer Reise, nach einem ca. fünfeinhalbstündigen Flug ab Moskau. Alternativ können Sie die Reise auch mit der Transsibirischen Eisenbahn ab Moskau antreten, die Fahrt dauert ca. vier Tage.

Der Baikalsee – oder auch kurz: Baikal – liegt an der Grenze zwischen Russland und der Mongolei. Der vor rund 26 Millionen Jahren entstandene See ist zugleich der älteste und mit über 1600 Metern auch der tiefste Süßwassersee der Welt. Die Tier- und Pflanzenwelt ist einzigartig, in und um den Baikal kommen über 2.000 Arten vor.






04.01.2013